Bader Malereibetrieb GmbH
Bader Malereibetrieb GmbH

Partner

Marketing:

 

H.-P. Babl, Print- u. Digitalmedienproduktion, München

Silberdistelstraße 45, 80689 München, Mobil: 0174 331 24 25

Mail: hansbabl@yahoo.de

Mail 2: hansbabl@mobileemail.vodafone.de

Handwerker:

 

Bäder/Küchen: Fa. Schöffmann GmbH

www.schoeffmann-bad.de

komplette Badsanierung inkl. aller Gewerke, Küchenumbauten,

diverse Sanierungen

089 / 89 52 85 - 0

 

Spanndecken: Fa. Schöffmann GmbH

www.schoeffmann-bad.de

Die Decke für jeden Raum - Barrisol

089 / 89 52 85 - 0

 

Schreiner: Der Schrank nach Mass

Rainer Karl

exlusive Schreinerarbeiten

08141 103270

 

Maurer: Fa. Oschatz-Bau

aoschatz@onlinehome.de

Maurerarbeiten, Gipskarton

089 / 56 82 39 77

Andreas Oschatz, 0172 / 82 11 192

 

Fliesenleger: Fa. Brunner

Fliesen

Thomas Brunner, 0172 / 1014889

 

Bodenleger: Fa. Teppich Martin

Parkett, Laminat, PVC, Teppich

Thomas Martin, 0171 / 87 82 274

 

Heizung/Sanitär: Fa. T.Würstl

T.W.Heizung-Sanitaer@arcor.de

Heizung, Sanitär, Notdienst, Wartung

089 / 12 19 78 92

 

Elektriker: Fa. Müller Elektroanlagen GmbH

www.mueller-elektroanlagen.de

089 / 58 22 55

 

Optiker/Brillen: Optik Wamsler

www.optik-wamlser.de

info@optik-wamsler.de

089 / 74 49 53 33

 

Glaser: Glaserei Heckenstaller

www.glaserei-muenchen-laim.de

hkglas@web.de

089 / 56 35 70

Großhändler:

 

Brillux    www.brillux.de

Engelhard Holz + Boden     www.engelhard.eu

Farben Hoegner   www.hoegner-farben.de

Versicherungen:

 

 

Versicherungsbüro

Kronast und Heinlein OHG

Generalvertretung der AXA Versicherung AG

089 / 12 28 73 00

 

 

Sie haben Fragen?

Bader Malereibetrieb GmbH
Dornatorbogen 19
82061 Neuried

 

Mobil: 

0177 25 74 087

Telefon:

+49 89 74 57 99 07

Telefax:

+49 89 74 57 99 08

 

e-mail:

bader.malereibetrieb@gmx.de

 

Schon gewußt?

Den Maler können Sie von der Steuer absetzen!

Was viele nicht wissen: Wer Handwerker für Schönheitsreparaturen beschäftigt, kann neuerdings auch noch Geld sparen.
Wir verweisen auf eine, auch bei Unternehmen und Steuerberatern noch weitgehend unbekannte, Steuersparmöglichkeit hin.
Gemäß dem neuen § 35 a des Einkommensteuergesetzes können sowohl Eigentümer einer selbstgenutzten Immobilie als auch Mieter eine Steuerermäßigung in Höhe von 20 % der Aufwendungen für so genannte „haushaltsnahe Dienstleistungen“, maximal 1.200,00 Euro jährlich, geltend machen.
Voraussetzung
für die Anerkennung durch das Finanzamt ist die Vorlage eines Belegs. Die Rechnung muss Auskunft über die ausgeführten Leistungen und den Zahlungsnachweis durch ein Kreditinstitut geben. Die Aufwendungen werden im dem Jahr berücksichtigt, in dem sie entstanden und bezahlt sind. Bargeschäfte sind nicht begünstigt. Zudem wird die Steuerermäßigung nur für die Arbeitsleistung, nicht aber für die Materialkosten gewährt.

Beispiel:
Von den Kosten der Wohnungsrenovierung in Höhe von 6.800,00 Euro entfallen 6.000,00 Euro auf die Arbeitsleistung und 800,00 Euro auf das Material. In diesem Fall gewährt der Fiskus dem Auftraggeber eine Steuerermäßigung von 20 % aus 6.000,00 Euro, also 1.200,00 Euro, wenn in der Zeile 46 des so genannten Mantelbogens der Einkommenssteuererklärung die Aufwendungen eingetragen und die Belege (Rechnung, Kontoauszug) beigefügt werden.


Neuer Internetauftritt online
Auf unserer Website finden Sie umfangreiche Informationen zu unseren Dienstleistungen.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Bader Malereibetrieb GmbH